Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



Schulstart am 10.08.2022

04.08.2022
Am Mittwoch, 10.08.2022, beginnt um 7.55 Uhr nach den Sommerferien wieder der Unterricht und somit das Schuljahr 2022/2023.
Damit wir alle gut in das neue Schuljahr starten können, geben wir Ihnen und unseren Schülerinnen und Schülern ein paar wichtige, grundsätzliche Hinweise, die sich aus dem aktuellen "Handlungskonzept Corona" des Ministeriums für Schule und Bildung ergeben:

(1) Es wird allen Schülerinnen und Schülern sowie allen an Schule Beschäftigten empfohlen, freiwillig zu ihrem eigenen Schutz und auch zum Schutz Dritter innerhalb von Schulgebäuden eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen.
(2) Alle Schülerinnen und Schüler an öffentlichen Schulen erhalten an ihrem ersten Unterrichtstag die Möglichkeit, sich in der Schule mit einem Antigenselbsttest zu testen.
(3) Alle Schülerinnen und Schüler erhalten im Übrigen Antigenselbsttests, die sie mit nach Hause nehmen und dort anlassbezogen anwenden können, das heißt beispielsweise bei Vorliegen von COVID-19-Symptomen wie Husten, Schnupfen, reduzierter Allgemeinzustand, Halsschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Störung des Geschmacks- und Geruchssinns, Muskelschmerzen, Atemnot oder Herzrasen oder wenn eine haushaltsangehörige Person mit Corona infiziert ist.
(4) Im Rahmen der an der Schule vorhandenen Testbestände ist es möglich, die zu testenden Personen mit Tests zu bevorraten. Im Regelfall ist von einem monatlichen Bedarf von fünf Tests pro Person auszugehen.
(5) In der Schule werden anlassbezogene Testungen von Schülerinnen und Schülern durchgeführt, wenn diese während des Unterrichts offenkundige Symptome einer Atemwegsinfektion aufweisen. In diesen Fällen fordert die Lehrerin oder der Lehrer die Schülerin / den Schüler zu einem Test auf. Nur bei einem negativen Testergebnis kann die Schülerin / der Schüler weiterhin am Unterricht teilnehmen.

Hier finden Sie das aktuelle Hygiene-Konzept der Geschwister-Scholl-Schulen.

Und hier finden Sie auch den Brief von Schulministerin Dorothee Feller zum Schulstart am 10. August 2022.

Schöne Sommerferien

24.06.2022

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief zu den Sommerferien, die Materialliste bzw. Bücherliste für das kommende Schuljahr sowie die Auflistung der Termine im ersten Schulhalbjahr 2022/2023.

Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien wieder am Mittwoch, 10. August 2022, um 7.55 Uhr.

Zeugniskummer

23.06.2022
Kummer oder Ärger wegen des Zeugnisses?
Hier bekommst Du Hilfe!


Büro der Sozialpädagogik in der Schule
• Wir sind in dieser Woche auch am Freitag wie gewohnt für euch da und am ersten Ferientage (Montag, 27.06.2022) von 09:00 bis 13:00

  • Telefon: 0251-2633625

  • Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Münster
    • Donnerstag, 23.06.2022 08:00 – 16:00
    • Freitag, 24.06.2022 08:00 – 16:00
    • ab dann wochentags 09:00 – 12:00

  • Telefon: 0251-492-4081

  • Bezirksregierung bei schulrechtlichen Fragen rund um Benotung und Versetzung
    • Freitag 23.06.2022 bis Mittwoch 29.06.2022 08:00 – 16:00

  • Telefon: 0251-411-4199


  • Nummer gegen Kummer

    • montags bis samstags 14:00 bis 20:00

  • Tel. 0800-1110333
  • Verabschiedung Klassen 10

    17.06.2022

    Mit dem Motto "Life is fast!" verabschiedeten sich die Abschlussklassen der Geschwister-Scholl-Realschule von ihrer Schule.
    Die Abschlussveranstaltung für die Abschlussklassen fand am Freitag, 17.06.2022 statt.
    Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef fand die feierliche Zeugnisübergabe im Pädagogischen Zentrum des Schulzentrums statt.
    Insgesamt wurden 66 Schülerinnen und Schüler verabschiedet, wovon – auch unter den erschwerten Corona-Bedingungen in den vergangenen zwei Jahren - fast 40 Prozent einen Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erhielten.
    Die Klassenleitungen, Frau Gabriele Bahne-Kreß und Frau Annette Schwinn (Klasse 10a), Herr Uwe Römelt (Klasse 10b) und Frau Inka Maaß (Klasse 10c) sowie der Schulleiter, Herr Clemens Krause, gratulierten den Schülerinnen und Schüler zu ihrem Abschluss und waren sichtlich stolz auf die diesjährigen Entlassschülerinnen und – schüler des Schuljahres 2021/2022, die ebenfalls – wie die Jahrgänge zuvor – mit einem Wandbild im Treppenhaus A des Schulzentrums eine bleibende Erinnerung für die Schule gestaltet haben.


    Hier finden Sie auch die Rede des Schulleiters, Clemens Krause, zur Verabschiedung des Jahrgangs 10.

    Wahl des Schwerpunktfaches - Klasse 6

    18.05.2022
    Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 6,
    sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten!

    Hier finden Sie das Informationsschreiben zur Wahl des Schwerpunktfaches sowie den Wahlzettel.

    Informationen zu den einzelnen Fächern, die an unserer Schule als Schwerpunktfach angeboten werden, finden Sie hier:
    Einführung
    Biologie
    Informatik
    Technik und Kurzinformationen - Technik
    Französisch
    Sozialwissenschaft

    Wochen gegen Rassismus

    14.03.2022
    Im Rahmen der Wochen gegen Rassismus findet im Schulzentrum Kinderhaus die folgende Veranstaltung statt:


    Betriebsrallye Jahrgang 9

    08.03.2022
    Die aktuellen Informationen zur Betriebsrallye, die die Stiftung "Bürger für Münster" für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 durchführt und die im Juni 2022 durchgeführt werden wird, finden Sie hier. Die Auftaktveranstaltung ist für den 27.04.2022 geplant!

    Gedanken zum Krieg in der Ukraine

    24.02.2022

    Wir alle haben gestern, am 24. Februar 2022, miterleben müssen, dass die Ukraine von Russland überfallen worden ist. Es herrscht Krieg in der gesamten Ukraine, es herrscht Krieg in Europa und es wird unfassbares Leid über die Menschen in der Ukraine kommen.

    Das Geschwister-Scholl-Schulzentrum in Münster-Kinderhaus verurteilt den kriegerischen Akt Russlands aufs Schärfste.

    Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine.

    Wir Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versuchen hier im Schulzentrum Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, beizubringen, respektvoll und auf Augenhöhe zu kommunizieren. Wir verurteilen Gewalt und ahnden Gewalt konsequent.

    Und nun erleben wir alle, dass Krieg für einzelne Machtmenschen als Instrument der Durchsetzung von Machtinteressen eingesetzt wird.

    Es ist zum Verzweifeln! Lernen wir Menschen aus der Geschichte nichts?

    Der gestrige Donnerstag, 24. Februar 2022, ist der Beginn einer schweren Zeit für viele Menschen – und es ist wahrlich so unfassbar und unnötig!

    Um unsere Anteilnahme auch symbolisch zum Ausdruck zu bringen, stellen wir unseren großen, mit Licht erhellten, Globus in unser Pädagogisches Zentrum. Ein Symbol für Frieden, ein Symbol für das friedvolle Miteinander auf der ganzen Welt.

    Vielleicht ist es für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und für Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein hilfreicher Ort in der nächsten Zeit.

    Ralf Cyrus                                                    Clemens Krause

    Schulleiter                                                    Schulleiter

    Geschwister-Scholl-Gymnasium                      Geschwister-Scholl-Realschule

    Geschwister-Scholl-Tag am 22.02.2022

    22.02.2022
    Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Hans und Sophie Scholl durch das Hitler-Regime ermordet. Sie starben mit ihren Freunden der "Weißen Rose", weil sie sich mutig und unerschrocken gegen die Unmenschlichkeit und Barbarei des 3. Reiches in Deutschland gestemmt haben. Die Gemeinschaft der "Weißen Rose" mit den Geschwistern Scholl ist in aller Welt ein herausragendes Beispiel für die große Bedeutung von Zivilcourage geworden.

    Hans Scholl

    22.09.1918 - 22.02.1943


    Sophie Scholl

    09.05.1921 - 22.02.1943

    Im Jahr 1995 haben sich die beiden Schulen des Geschwister-Scholl-Schulzentrums bewusst dafür entschieden, die Geschwister Scholl als Namensgeber des Gymnasiums und der Realschule zu wählen. Hiermit verbinden wir an der Geschwister-Scholl-Realschule den Auftrag, allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule einmal im Jahr jeweils zum Todestag von Hans und Sophie Scholl zu ver­deutlichen, wie wichtig es für jeden einzelnen in unserer Gesellschaft ist, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

    Im Jahre 2022, in dem sich einerseits die Ermordung der Geschwister Scholl zum 79. Mal jährt sowie in dem sich anderseits in Deutschland wieder antisemitisches und rassistisches Gedankengut breit machen, ist es unserer Schule ein besonderes Anliegen, wieder mit Ihren Kindern gemeinsam die Grausamkeiten des Nationalsozialismus zu thematisieren und Ihre Kinder für die Grundwerte unsere Gesellschaft wie Freiheit und Gleichheit zu sensibilisieren sowie Möglichkeiten der Zivilcourage aufzuzeigen. Daher werden wieder in den unterschiedlichen Jahrgangsstufen verschiedene Vorhaben und Projekte durchgeführt.

    In der heutigen Gesellschaft, in der Egoismus, Rassismus und eine Demokratiefeindlichkeit immer sichtbarer werden, ist ein solcher Tag sehr wichtig, um sich den Themen Menschenwürde, Zivilcourage und dem Eintreten für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zuzuwenden.

    Mit diesem Projekt-Tag setzen wir an der Geschwister-Scholl-Realschule ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus!

    Corona-Testungen und Quarantäne

    25.01.2022
    Eine grafische Übersicht bei einem positiven Schnelltest in der Schule finden Sie hier

    Sollte Ihr Kind in der Schule positiv auf Corona getestet worden sein, so erhalten die Eltern einen Anruf von der Schule und ein entsprechendes Anschreiben.
    Bitte lassen Sie möglichst zeitnah dann einen PCR-Test oder einen zertifizierten Antigen-Test durchführen. Wenn auch dieser Test positiv sein sollte, darf Ihr Kind nicht mehr zur Schule kommen. Bitte informieren Sie Schule telefonisch oder per E-Mail über das Test-Ergebnis.
    Geschwisterkinder, die nicht unter die unten stehenden Ausnahmeregelungen fallen, können ebenfalls nicht weiter am Unterricht teilnehmen und es sollte bei dem Kind ebenfalls ein zertifizierter Antigen-Test durchgeführt werden. Alle weiteren Mitschülerinnen und Mitschüler der Klasse dürfen selbstverständlich weiterhin am Unterricht teilnehmen.

    Für die Quarantäne (häusliche Isolierung) gelten die folgenden Bestimmungen:
    Grundsätzlich gilt eine Quarantänepflicht nur für infizierte Personen sowie für Personen im gleichen Haushalt von 10 Tagen, wobei eine "Freitestung" bei Symptomfreiheit nach 7 Tagen möglich ist. Dies gilt sowohl für infizierte Personen als auch für Kontaktpersonen, die im gleichen Haushalt leben. Die Freitestung erfolgt ab sofort – auch als Nachweis für die Schule – nicht mehr (ausschließlich) über einen PCR-Test, sondern über einen zertifizierten Antigen-Test.
    Den Nachweis über den negativen Corona-Test muss Ihr Kind dann mit in die Schule bringen, wenn es frühestens nach 7 Tagen wieder in den Unterricht kommt!

    Von der Quarantäne-Regelung sind die folgenden Personen ausgenommen:
    • Personen mit einer Auffrischungsimpfung (geboostert – neu: auch bei einer Impfung mit Johnson & Johnson erst nach einer dritten Impfung!)
    • Geimpft und genesene Personen (unabhängig von der Reihenfolge: genesen und einmal geimpft!)
    • Zweimal geimpfte Personen (ab dem 15. und bis zum 90. Tag!)
    • Genesene (ab dem 28. und bis zum 90. Tag ab Abnahme des positiven Tests bzw. den ersten Symptomen!)

    Sollte Ihr Kind Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen, so schicken Sie Ihr Kind bitte nicht zur Schule, sondern lassen einen zertifizierten Antigen-Test durchführen!

    Sollte Ihr Kind im Laufe eines Schultages Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen, so werden wir Sie bitten, Ihr Kind abzuholen und ebenfalls einen zertifizierten Antigen-Test durchführen zu lassen.

    Weitere Informationen finden Sie durch das Schreiben der Stadt Münster sowie auf der Seite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales bzw. in der Zusammenfassung hier


    Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms