Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



Türkischer Vorlesewettbewerb

05.04.2019
Die Schülerin Sinem Aktas (7c) nahm erfolgreich am Freitag, 05.04.2019, am Vorlesewettbewerb in türkischer Sprache im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen teil. Der Vorlesewettbwerb wurde ausgerichtet von der Bezirksregierung Münster und dem Türkischen Generalkonsulat. Die Schülerin wurde von der Lehrerin Frau Sefa betreut und begleitet.

Herzlichen Glückwunsch!

Foto-Ausstellung "Alte Heimat - Neue Heimat"

11.03.2019

Hier finden Sie eine ausführliche Projektbeschreibung der Projektkoordinatorin, Frau Riboni, sowie den Pressebericht.

Im Rahmen einer Feierstunde am Mittwoch, 20.03.2019, wurde die Ausstellung der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Herr Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink hielt in diesem Rahmen eine Ansprache und ist hier mit der Projekt-Koordinatorin, Frau Riboni, sowie den Geschwistern Nour und Mohammed Othmann zu sehen, die mit ihren Fotos einen Preis bei dem eye-land-Wettbewerb erzielen konnten.
Hier finden Sie den Katalog der Foto-Ausstellung mit allen Beiträgen der Schülerinnen und Schüler aus dem DaF/DaZ-Bereich, die sich an diesem Projekt beteiligt haben.

Generalprobenbesuch der Klassen 9

26.02.2019
In der Konzertsaison 2018/2019 bietet das Städt. Sinfonieorchester unter der Leitung von Golo Berg Schulklassen zum wiederholten Mal die Gelegenheit, an einer Generalprobe des Orchesters teilzunehmen. Die Musiklehrerin Frau Sukany und die Klassenlehrerinnen Frau Dykhuizen und Frau Schulze Frieling haben die Gelegenheit genutzt und mit den Klassen 9a und 9b an einer dieser Proben am 26.2.2019 teilgenommen.

Die Schülerinnen und Schüler begaben sich direkt zum Stadttheater und hörten zunächst eine Einführung von Frau Ilka Roßbach in die Musikwerke, die auf dem Probenplan standen: "Danse macabre" von Camille Saint-Saens und die "Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester op. 43" von Sergej Rachmaninoff. Frau Roßbach erläuterte auf ansprechende Art und Weise zunächst, wie Saint-Saens den "Tanz der Toten um Mitternacht" in Musik umgesetzt hat, und erklärte danach anhand einiger Beispiele Rachmaninoffs Variationen über das Thema von Paganini.
Nach ca. 30 Minuten ging es dann ins Große Haus. Nun endlich konnten die jugendlichen Zuhörerinnen und Zuhörer das Orchester in seiner Vielfalt hören und sehen. Der Dirigent Stefan Veselka beeindruckte die Schülerinnen und Schüler durch seine Gestik. Aufmerksam und äußerst diszipliniert lauschten sie den Klängen des Orchesters. Ein "Highlight" war der Auftritt des Solopianisten Frank Dupree am Steinway-Konzertflügel. Auf beeindruckende Art und Weise tanzten seine Finger virtuos über die Tasten. Nach ca. 75 Minuten entließ Frau Roßbach die Schülerinnen und Schüler aus dem Theater mit den Worten: "Die Schülerinnen und Schüler haben aber sehr interessiert und diszipliniert zugehört. Sie können gerne wiederkommen." In Verbindung mit einem Generalprobenbesuch steht neuerdings auch das Projekt "Rhapsody in School", bei dem die Künstler in die Schulen kommen. So besuchte Frank Dupree einen Tag später den Musikunterricht und stellte sich auf äußerst nette und ansprechende Art und Weise den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Die Begeisterung war groß und zur Belohnung erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Autogramm des Pianisten.

London-Fahrt 2019

20.02.2019
Viele Grüße aus London!!!




Informationen zum Geschwister-Scholl-Tag

08.02.2019
Hier finden Sie das Informationsschreiben zur Gestaltung des Geschwister-Scholl-Tages am 22. Februar 2019 an unserer Schule.

Das Konzept des Geschwister-Scholl-Tages finden Sie auch auf dieser Seite.

2. Elternbrief im Schuljahr 2018/2019

08.02.2019
Hier finden Sie den 2. Elternbrief im Schuljahr 2018/2019.

Leistungswettbewerb Schule mit Köpfchen

16.01.2019
Der Leistungswettbewerb des Vereins "Schule mit Köpfchen" findet in diesem Jahr zum Thema "Brücke(n)" statt. Hier finden alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie Eltern den
Ausschreibungstext für den Leistungswettbewerbs.

Grundschüler zu Besuch

15.01.2019

Auch in diesem Jahr hat die Geschwister-Scholl-Realschule wieder die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen zu einem Besuch in unserer Schule eingeladen. Am 27.11.2018 besuchten unsere Schule die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Kinderbach und am 18.12.2018 waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kinderhaus-West zu Besuch.



Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kinderhaus-West erstellten am 18.12.2018 schöne Weihnachtspostkarten mit der Unterstützung älterer Schülerinnen und Schüler unserer Schule für das bevorstehende Weihnachtsfest. Vielen Dank an die beiden Erprobungsstufenkoordinatorinnen, Frau Krause und Frau Kirner, die diese Hospitationstage vorbereiten sowie an die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer.

Am 15.01.2019 haben wir die Schülerinnen und Schüler der Paul-Schneider-Grundschule begrüßt, die die folgenden Karten gestaltet haben.




Judo-Projekt

14.01.2019
Judo macht sportlich und verantwortungsbewusst

Kinder - besonders Jungen - suchen den Körperkontakt zu Mitschülern und lieben es zu raufen. Um dem kindlichen Drang nach körperlichem Kräftemessen nachzugeben und den Kids gleichzeitig Regeln für den Wettkampf mitzugeben, fand an der Geschwister-Scholl-Realschule in den Wochen vor Weihnachten unter dem Motto "Siegen durch Nachgeben" ein Pilotprojekt für weiterführende Schulen zum Thema "Ringen und Kämpfen" statt.

Finanziert vom Stadtsportbund absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 6a unter Anleitung des Judoka Martin Gräfe vier Doppelstunden "Judo" mit den Unterrichtsinhalten Judotechniken und Judowerte.
"Eine tolle Idee, gerade weil der Zusammenhang von Bewegung und Lernen so wichtig ist", zeigte sich die für die Organisation an der Geschwister-Scholl-Realschule zuständige Sportlehrerin Rabea Krause begeistert vom Konzept des Judoprojektes. "Judo eignet sich hervorragend sowohl zur sportmotorischen Grundausbildung, als auch zur Förderung der Klassengemeinschaft, weil die Kinder gegenseitig Verantwortung übernehmen."

"Das Projekt ‚Siegen durch Nachgeben‘ vermittelt den Grundschülern auf spielerischsportliche Weise den Fairnessgedanken sowie Werte wie Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Respekt. Damit leistet es auch einen positiven Beitrag für die Entwicklung der teilnehmenden Kinder", so Sören Weinfurtner, der das Projekt als Sportlehrer begleiten durfte. Dies belegten auch die Rückmeldungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer.

Wandertag

20.12.2018
Am 20.12.2018, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, unternahmen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen Wandertag mit unterschiedlichen Zielen und interessanten Programmen. Hier ein Photo-Gruß der Klasse 9a aus Osnabrück mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Schulze-Frieling.



Die Klasse 8c fuhr nach Bonn zum LVR-LandesMuseum, um dort bei der Mitmachausstellung "Ritter und Burgen" zu erleben, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben (Ritter und Burgherrin, Händlerin, Spielmann, Handwerker, Mönch und Bauer). Die Schülerinnen und Schüler konnten ein Turnier reiten, ein Schwert schmieden, sich in einem höfischen Tanz bewegen und eine mittelalterliche Stadt entdecken.


Nach sehr unterhaltsamen eineinhalb Stunden konnten in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt noch allerlei Mitbringsel gekauft werden, bevor es nach Hause ging.





Termine

  • Momentan keine Inhalte vorhanden

mehr...


Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms